Inhalt der Beratung

  • Durchführung von Analysen,
  • Erstellung von Hochrechnungen und Planrechnungen,
  • Ausarbeitung von Ertragsvorschauen,
  • Darstellung von steuerlichen Übersichten und möglichen Konsequenzen.

Die steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratungen haben zum Ziel:

  • Stichhaltige Information des Unternehmers über seinen Betrieb, frühzeitiges Reagieren auf die sich im Rahmen der Analysen ergebenden Resultate,
  • Entscheidungshilfe bei notwendigen Investitionen,
  • optimale Steuerplanung.

Im Ergebnis:

  • Vorausschauende Beratung ist unverzichtbar für jeden Betrieb, gleich welcher Größenordnung.

Konsequenzen:

  • Der Unternehmer kann jederzeit Entscheidungen auf der Basis fundierter Zahlen treffen.
  • Die Buchführung ist nicht reine Pflichtübung, sondern unverzichtbare Voraussetzung für die strategischen Überlegungen.
  • Das Ergebnis des Wirtschaftsjahres ist kein Zufall, sondern zielgenaues Kalkül.
  • Die Steuerplanung – und die damit verbundenen Liquiditätsbelastungen – wird individuell ermittelt und die Mandanten entsprechend darauf eingestellt.
  • Die Geschäftsentwicklung des Mandanten kann, zugeschnitten für den Einzelfall, zielgenau vorausgeplant werden.

Form der Beratung:

  • Alle Beratungssequenzen werden dem Mandanten in schriftlicher Form vermittelt, um diesem die Möglichkeit der Nachbereitung der einzelnen Terminezu geben.
  • Dem Mandanten werden im Rahmen der Analysen konkrete Lösungsvorschläge unterbreitet, deren Umsetzung dann gemeinsam diskutiert wird.
  • Die Beratungen führt der Kanzleiinhaber oder ein qualifizierter Mitarbeiter, unter dessen Aufsicht bzw. nach vorheriger Abstimmung durch.